Samstag, 31. Dezember 2011

Ausgehöhlt

Nun geht wieder einmal ein Jahr zu Ende. Eigentlich nur ein ganz normaler Tag. Und doch stellen wir uns an diesem Tag Fragen, die wir uns durchs Jahr nicht gestellt haben. War das letzte Jahr ein gutes oder schlechtes Jahr gewesen? Was habe ich nennenswertes erlebt? Wer sind die Menschen, die zu mir stehen, auch wenn ich nichts mehr zu bieten habe? und - eben die Fragen ans Leben. Mir scheint, dass alle die frohen Feste, die gefeiert werden, nicht ein Ausdruck von Freude über ein gelungenes Jahr sind, als viel mehr der Versuch über das eigene "Ausgehöhlt sein" hinwegzutäuschen. Ich wünsche dir (k)ein hohles neues Jahr!

Keine Kommentare:

Kommentar posten